die Karnevalskiste die Karnevalskiste die Karnevalskiste

Wissenswertes und Lustiges rund um die 5. Jahreszeit

Zitate und Sprüche

Zitate und Sprüche zum Thema Karneval, Fasching und die Narren.

? Autor unbekanntDer Februar ist (sozusagen)
reich an Narren, arm an Tagen.
? Autor unbekanntIm Karneval hat jeder Mann das Recht, so lächerlich zu sein, wie seine Frau ihn sonst macht.
? Autor unbekanntKarneval in Köln ist wie Kommunismus: Alles säuft, keiner arbeitet.
? Autor unbekanntMainz ist die Rache, spricht der Herr.
Arthur Schopenhauer (1788-1860)Ist doch unsere zivilisierte Welt nur eine große Maskerade.
Balthasar Gracián (1601-1658)Narren sind alle, die es scheinen, und die Hälfte derer, die es nicht scheinen.
Erich Mühsam (1878-1934)Im Fasching schaut der reiche Mann,
sich gern ein armes Mädchen an.
Wie zärtlich oft die Liebe war,
wird im November offenbar.
Gerhard Uhlenbruch (*1929)An Karneval maskiert man sich, damit man die Maske fallen lassen kann.
Humor ist Weihwasser für den Teufel in uns.
Heinrich Böll (1917-1985)Karneval ist vulgär, mit aller Größe und allen Schrecken des Vulgären, aber nie frivol.
Heinrich Heine (1797-1856)Narretei
Torheiten begangen, Torheiten gemacht,
Ich mache deren noch immer.
Ich hab sie gemacht bei Tag und bei Nacht,
Die nächtlichen waren weit schlimmer.

Ich hab sie gemacht zu Wasser und Land,
Im Freien wie im Zimmer.
Ich machte viele sogar mit Verstand,
Die waren noch viel dümmer.
Joachim Ringelnatz (Hans Bötticher)Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.
Johann Christoph Friedrich von Schiller (1759-1805)Solange der Fasching währt, verehren wir die Lüge, der Rolle treu mit lächerlichem Ernst.
Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)Wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre dann die Welt?
Wer sich nicht selbst zum Besten haben kann, der ist gewiss nicht von den Besten.
Ohne Fastnachtstanz und Mummenspiel ist im Februar auch nicht viel.
Jürgen Wilbert (*1945)Das einzig Leidtragende im Karneval: das Nervenkostüm.
Klaus Klages (*1938)Am Aschermittwoch ist der Fasching Schnee von gestern.
Loriot (Vicco von Bülow)Beim Fußball erkennt man das Ergebnis nach 90 Minuten, während es beim Fasching bis zu neun Monaten auf sich warten lässt.
Mark Twain (1835-1910)Ich schätze, wir sind alle Narren. Von Geburt an, wahrscheinlich.
Michael Richter (*1952)Zum Karneval geht die Dummheit als Wahrheit.
Otto Erich Hartleben (1864-1905)An der Maske, die wir uns vorbinden, erkennt man uns.
Siegfried Wache (*1951)Wenn man die tollen Tage zu ernst nimmt, ist das Karnevalismus.
Theodor Storm (1817-1888)O wär im Februar doch auch,
Wie`s ander Orten ist der Brauch
Bei uns die Narrheit zünftig!
Denn wer, so lang das Jahr sich mißt,
Nicht einmal herzlich närrisch ist,
Wie wäre der zu andrer Frist
Wohl jemals ganz vernünftig.
Werner Mitsch (1936-2009)Karneval ist Nonsens in Rheinkultur.
Die Narrenkappe ist der ideale Schutzhelm für den täglichen Kleinkrieg.
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.